Giant’s Causeway- Tour

Unser Tag begann schon sehr früh. Um 6:45 Uhr ging die Fahrt von Dublin nach Belfast los. In Belfast angekommen hatten wir ein wenig Zeit um uns ein paar Leckereien zu kaufen und uns ein wenig um zu sehen. Nachdem in Belfast die letzten unserer Tour zugestiegen sind, haben wir uns auf den Weg zum Giants Causeway gemacht. Zuvor haben wir allerdings einen kurzen Fotostopp bei Dark Hegedes und dem Dunluce Castle gemacht. Angekommen an unserem Hauptziel hatten wir ca. 1 Stunde Zeit, um die Gegend zu erkunden. Es war herrlich an der Küste entlang zu gehen und dabei die besonders geformten Steine zu betrachten und auf ihnen herum zu klettern. Auch der Ausblick war wunderbar. Die Reise ging am frühen Nachmittag weiter zu der Carrick-a-Rede-Rope-Bridge. Einen kleine Brücke, die zur einer kleinen Insel führt. Bis dorthin war es ein wunderbarer Spaziergang entlang der Küste. Auf der Rückfahrt machten wir einen kurzen Stop in Cushendun, einer bezaubernden kleine Stadt.

Nachdem wir noch einmal Halt gemacht haben, um dort ein paar Gäste aussteigen zu lassen, ging es auch schon wieder nach Dublin. Dort traffen wir gegen 8 Uhr ein. Es war eine lange Fahrt, aber es war die Zeit wert. Die Reiseführerin hatte uns immer wieder wärend der Fahrt über Irland und Nordirland Geschichten, Faken und Mythen näher erklaert. Dies tat sie auf eine freundliche und witzige Art. Es machte viel Spass. An sich kann man über die Tour nur positives berichten und ich würde auf jede Fall wieder mit Finn McCools Tours eine Reise machen!

 

 

 

 

Written by: Sarah S.

*The views and opinions expressed in this article are those of the authors and do not necessarily reflect the views or opinions of Finn McCools Tours. 

If you would like to like us to publish your article, send us an email! 

See other travellers’ posts